Zurück zum Programm
09.11.2022 - 16:15 Uhr

Extrahieren von Micro-Frontends aus einer monolithischen Frontend-Anwendung

Das Konzept von Microser­vice-Architek­turen in der Soft­wa­reen­twick­lung gewin­nt zunehmend an Aufmerk­samkeit. Diese Architek­turen entste­hen oft aus dem Refac­tor­ing mono­lithis­ch­er Anwen­dun­gen. Viele Microser­vice-Architek­turen küm­mern sich wenig um das Fron­tend beziehungsweise um die Benutze­r­ober­fläche. Oft führt die Zer­schla­gung zu vie­len kleinen, lose gekop­pel­ten Dien­sten, die in einem weit­er­hin mono­lithis­chen Fron­tend zusam­menge­fasst sind.

Mit ein­er Micro-Fron­tend-Architek­tur kön­nen diese lose gekop­pel­ten Sys­teme systematisch/dynamisch in ein­er Benutze­r­ober­fläche zusam­menge­führt wer­den. Ich gebe in diesem Vor­trag einen Überblick über ver­schiedene Migra­tionsan­sätze zu Micro-Fron­tend-Architek­turen und zeige einen Migra­tionsansatz am Beispiel des Soft­ware-Visu­al­isierung­spro­gramms ExplorViz.

Lernziele

  • Problematik und die Motivationen hinter Micro-Frontends Architekturen verstehen
  • Architekturmodelle für die Realisierung von Micro-Frontends kennenlernen
  • Anforderung an einer Migration verstehen und an einem Beispiel überblicken

Niveau

Expertenniveau

Vorkenntnisse

Grundlagenwissen zu JavaScript von Vorteil
Billy Lando
Billy Lando
Neusta GmbH
twitter: billyjov_
Javascript enthusiast. Passionate Angular & Nodejs evangelist. Interesse an moderner Frontend/Software Architektur.