Zurück zum Programm
09.11.2022 - 11:15 Uhr

So führen dich Tools zum Testen auf Barrierefreiheit hinters Licht

In den gängi­gen JavaScript-Frame­works wie Angu­lar, React oder Vue wird Bar­ri­ere­frei­heit von vie­len Teams nur auf der Kom­po­nen­ten-Ebene getestet. Dabei kann es trotz­dem noch zu automa­tisch erkennbaren Bar­ri­ere­frei­heit­sprob­le­men kom­men, wie wir in einem prak­tis­chen Beispiel sehen wer­den.  Daraufhin erweit­ern wir das Beispiel mit mehreren Test­stufen, damit ein Großteil der Prob­leme in der nicht zugänglichen App­lika­tion gefun­den und gelöst wer­den kann. Zum Schluss wis­sen wir, welche Fall­stricke es beim automa­tis­chen Testen gibt und wie wir mit diesen umgehen.

Lernziele

Durch den Vortrag lernen die Teilnehmenden, wie sie automatisch nach Barrierefreiheitsproblemen testen testen können und warum es wichtig ist, zusätzlich zu den Komponententests auch Integrationstests durchzuführen. Darüber hinaus wird anhand von Beispielen das Bewusstsein dafür geschaffen, warum es wichtig ist, die Anzahl der Probleme mit der Barrierefreiheit so gering wie möglich zu halten.

Niveau

Grundlagen

Vorkenntnisse

Grundkenntnisse in HTML
Denis Paris
Clancy Digital GmbH
twitter: parideis
Denis Paris arbeitet als JavaScript-Entwickler bei Clancy Digital GmbH. Seine Bachelor-Arbeit hat er über Micro-Frontends geschrieben. Außerdem hält er Vorträge auf Meetups und Konferenzen zu A11Y, Design-Systeme und aktuellen Web-Themen.