Zurück zum Programm
08.11.2022 - 16:30 Uhr

Komponentenbau mit Svelte in der Praxis

Das Frame­work Svelte soll es ermöglichen, schlanke Kom­po­nen­ten und Anwen­dun­gen zu erzeu­gen — daher der Name. Zu diesem Zweck bietet es mehrere beson­dere tech­nis­che Mech­a­nis­men, die sowohl durch Ein­fach­heit als auch durch Leis­tungs­fähigkeit beein­druck­en. In dieser Präsen­ta­tion zeigt Oli die Nutzung der ver­schiede­nen Meth­o­d­en im Rah­men eines prak­tis­chen Pro­jek­ts. Dabei geht es sowohl um die Gestal­tung eigen­er Kom­po­nen­ten als auch um die Ein­bindung von Open Source Kom­po­nen­ten und Libraries, die ursprünglich nicht für Svelte erzeugt wur­den. Die Beispiele sind unter­schiedlich kom­plex und eine generelle Ein­führung in Svelte ist nicht das primäre Ziel, aber auch Ein­steiger wer­den etwas mit­nehmen können.

Lernziele

  • Svelte-spezifische Mechanismen für Komponenten nutzen lernen
  • Externe Libraries einbinden
  • Praxisbeispiele

Niveau

Grundlagen

Vorkenntnisse

Optional: Svelte-Basiskenntnisse
DevExpress
twitter: @olivers
Oliver Sturm ist Training Director bei DevExpress. In den letzten 30 Jahren hat er weitreichende Erfahrungen gesammelt als Softwareentwickler und -architekt, Berater, Trainer, Sprecher und Autor.