Logo c't WebDev

Die Konferenz für Frontend-Entwicklung

Jetzt Tickets bestellen!

c'tWebDev 2021 wird virtuell

Corona macht alles anders: Die Frontend-Entwickler-Konferenz der c't wird im Frühjahr ausschließlich als Online-Veranstaltung stattfinden. Am 9. Februar dreht sich in einem Track alles um das Thema Web-Performance.

Geschmeidige Animationen, Webfonts, hochauflösende Fotos – eine Website muss heute schon was hermachen. Im Zweifelsfall scheint oft zu gelten: Viel hilft viel. Das führt aber dazu, dass die durchschnittliche Webseite heute zwei MByte fett ist und der Browser fast ein halbes MByte JavaScript-Code verdauen muss. Wehe, wenn eine Seite dann ein paar Sekunden zu lange lädt, denn dann hat das Publikum schon weitergeklickt. Und auch Google hat ganz offiziell angekündigt, dass die "Page Experience" und damit die Performance zum Ranking-Faktor der Suchmaschine wird.

Messen, komprimieren, …

Aber wie misst Google eigentlich die Performance einer Website? Martin Splitt, Developer Advocate bei Google, wird in seinem Vortrag auf der c'tWebDev Googles Metriken für performante Websites vorstellen, die Core Web Vitals.

Martin Splitt
Googles Developer Advocate Martin Splitt (hier auf der c't <webdev> 2019) wird Googles Metriken für performante Websites vorstellen, die Core Web Vitals.

Bilder bieten viel Optimierungspotenzial, denn sie machen rund 50 Prozent der zum Laden einer Website heruntergeladenen Bytes aus. Sia Karamalegos zeigt, wie Entwickler dafür sorgen können, dass die Besucher einer Site immer nur das kleinste erforderliche Bild erhalten, ohne Einbußen bei der Qualität hinnehmen zu müssen.

… testen, optimieren

Christian Schaefer präsentiert zwei Werkzeuge, mit denen sich beliebig viele Frontend-Anpassungen in Lichtgeschwindigkeit durchprobieren lassen: Chrome Devtools und CloudFlare Workers.

Peter Kröner wird einen tiefen Blick in den Maschinen der JavaScript-Engines werfen. Er demonstriert, wie der Browser sein Parsing optimiert, welche Strategien im Rahmen einer Laufzeit-Optimierung zum Einsatz kommen und wie Entwickler letztlich dem Browser zuarbeiten können.

Eindrücke von der c'tWebDev 2020

2020 fand die c't <webdev> zum zweiten Mal in leicht vergrößerten Räumlichkeiten statt.